Samstag, 18. Juli 2020

Neugestaltung der Fahrerseite meines Ratten-Smart

Da der TÜV was gegen meine angenieteten Blechschilder hatte (gab ein Video dazu), musste ich die Fahrerseite meines Smarts neu gestalten... und das schon vor einem halben Jahr :D Ja sorry, dass hier in letzter Zeit so wenig los ist!

Ich habe die Nieten ausgebohrt, um die Blechschilder entfernen zu können und erstmal mal die alten Schilder mit Kreide grob nachgemalt:

Und neue Radkappen vom Smart Roadster!

Viele Leute rieten mir dazu, die Blechschilder nach der TÜV-Nachprüfung wieder zu montieren... naja... durch das Ausbohren sind die Löcher für die Nieten größer geworden. Ich müsste also größere Nieten verwenden und vor dem nächsten TÜV diese entsprechend noch größer ausbohren und so weiter. Generell wäre mir das alles zu viel und zu unnötige Arbeit. Also die Schilder bleiben definitiv ab, auch weil ich einfach ein TÜV-konformes Auto haben will!

Die Löcher von den entfernten Nieten werde ich demnächst mal mit schwarzen Karosseriekleber stopfen, ansonsten werde ich die große Tafellack-Fläche zukünftig intensiver ausnutzen - ich finde das nachwievor toll, da man sich da immer wieder neu und kreativ austoben kann. Hier ein paar Beispiele der letzten Monate:

Ein gleichmäßiges, buntes Muster

Muster und mit einem Projektor abgepauste Piktogramme

 Der glorreiche Mini LED Projektor in Aktion

Aktuelle, politische Message: Black Lives Matter

Wie man sieht lässt sich die Fahrerseite dank des Tafellacks individuell gestalten! Regen macht der Kreide übrigens relativ wenig aus: zwar werden die Farbpigmente aus der Kreide ausgewaschen, so dass nach dem ersten Regen das gesamte Werk weiß ist, aber dieses hält dann trotz Regen gut drei bis fünf Wochen.

Weitere Fotos poste ich recht regelmäßig bei Instagram und auf meinem Youtube-Kanal gibts auch ab und zu Videos zu meinen Fahrzeugen.

Keine Kommentare: